formprozessor

Werktitelformprozessor
Entstehungsjahr2004
Künstler
Größen/a
Material/Technik
    Audio-Visualisierungs-Tool
Kooperation/Produktionsbeteiligung/Forschung
    Diplomarbeit zur Erlangung des akademischen Grades eines Magisters (FH) im Studiengang InterMedia an der Fachhochschule Vorarlberg
Eigentümern/a
Medium/Werkform
Lichtquelle
Lichtoptische Faktoren
Wahrnehmung
Werkhistorie
2003Entstehung / ProduktionFORMPROZESSOR Interpretation von Musik und Transformation in Elemente der visuellen GestaltungLink



Das Audiovisualisierungs-Tool „formprozessor“ steuert die Eigenschaften vordefinierter grafischer Objekte mit den Werten einer Interpretation der Live-Sound-Eingabe. Die Werte der Klanginterpretation werden durch einen Equalizer mit neun Frequenzbändern visualisiert. Der Benutzer kann grafische Objekte mit einem Zeichenwerkzeug definieren und das Schema festlegen, wie ihre Eigenschaften (Position, Größe, Transparenz, Drehung) durch die Werte des Equalizers gesteuert werden.

https://www.andreasmuxel.com/artresearch/formprozessor/ (28.05.2020)

Konzeption/Themen
Besondere Merkmale Kunstwerkn/a