test pattern [100 m version]

Werktiteltest pattern [100 m version]
Entstehungsjahr2013
Künstler
Größe
    13,3 x 16,7 (Projektionsweite) x 100,0 m
Material/Technik
    10 DLP-Projektoren, Computer, Lautsprecher
Kooperation/Produktionsbeteiligung/Forschung
    Ruhrtriennale, Kraftzentrale, Duisburg, DE Konzept, Komposition: Ryoji Ikeda Computergrafik, Programmierung: Tomonaga Tokuyama
Eigentümern/a
Medium/Werkform
Lichtquelle
Lichtoptische Faktoren
Wahrnehmung
Werkhistorie
2014VimeoRYOJI IKEDA: test pattern [100 m version]Link



Ryoji Ikeda: test pattern [100 m version]

Audiovisuelle Installation in der Kraftzentrale

Die neue Arbeit des japanischen Komponisten und Bildenden Künstlers Ryoji Ikeda übersetzt die digitalen Daten, die uns täglich umgeben, in flackernde Barcodes. Wir betreten eine gigantische Landschaft aus rapide wechselnden Schwarz-Weiß-Strukturen. In rasendem Tempo fließen unter uns zuckende Ströme, ziehen sich zusammen, formieren sich neu. test pattern [100 m version] – eigens konzipiert für die Kraftzentrale – bewegt sich im Spannungsfeld zwischen technischer Machbarkeit und menschlicher Wahrnehmung. Die serielle Perfektion dieser künstlich erzeugten Umgebung steht im extremen Kontrast zu jeder menschlichen Bewegung. Auf einer überdimensionalen Bodenprojektion sind wir zugleich Betrachter und Teil der Installation. Die rhythmischen Impulse des Soundtracks verbinden sich mit den kraftvollen Bildern zu einem poetischen Raum, der zum Verweilen einlädt.

Ryoji Ikeda transformiert physikalische Phänomene und mathematische Konzepte mit chirurgischer Genauigkeit in komplexe Montagen aus Sound und Licht. Mit seinen Installationen, Live-Performances und Veröffentlichungen zählt er zu den innovativsten Komponisten und bildenden Künstlern der elektronischen Szene. Seine Arbeiten zeichnen sich vor allem durch den gleichberechtigten, souveränen Umgang mit visuellen und akustischen Medien aus.

http://archiv.ruhrtriennale.de/www.2013.ruhrtriennale.de/de/programm/produktionen/ryoji-ikeda-test-pattern-100m-version/index.html (25.01.2020)

Konzeption/Themen
Besondere Merkmale Kunstwerkn/a