νόστος ἄλγος (nóstos álgos)

Werktitelνόστος ἄλγος (nóstos álgos)
Entstehungsjahr2012
Künstler
Größe
    4,20 x 6,55 x 21,30 m
Material/Technik
    81 Kodak Carousel Diaprojektoren, 6480 Diarahmen mit unbelichtet entwickeltem Diapositivfilm, 81 Diarahmen mit belichtet entwickeltem Diapositivfilm, 81 Aluminium Projektorständer, PC-Netbook, Steuerprogramm, 11 Controller, 1 Switch
Kooperation/Produktionsbeteiligung/Forschung
    Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Eigentümer
    Raimund Kummer, Berlin
Medium/Werkform
Lichtquelle
Lichtoptische Faktoren
Wahrnehmung
Werkhistorie
2017LinksHamburger Bahnhof, Invalidenstraße 50-51 10557 BerlinVom 27. 04. 2017 bis 06. 08. 2017 zeigte Raimund Kummer in seiner Ausstellung "Sublunare Einmischung" im Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart, Berlin die Arbeit "νόστος – ἄλγος (nóstos álgos)" als Installation im Raum im Ausstellungsraum des Hamburger Bahnhofs.Link
2012AusstellungenHochschule für Bildende Künste, Johannes-Selenka-Platz 1, 38100 BraunschweigVom 24. 10. bis 20. 12. 2012 stellte Raimund Kummer in der Galerie der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig erstmalig seine im Rahmen des Forschungsprojektes Fragment/Rekonstruktion entwickelte Installation νόστος – ἄλγος (nóstos álgos) vor.Link



Einundachtzig Diaprojektoren des Typs Kodak Carousel sind in Form eines durchlässigen Blocks in den Raum eingelassen. In einem allegatorischen Rhythmus werfen sie zumeist schwarz gefiltertes Licht an die Wände der Galerie, singulär erscheinende weiße Lichtflächen durchbrechen und erhellen zeitweise die Situation. Das Surren der Ventilatoren und das Klicken der Kodak Carousels, die übrigens jeweils über einundachtzig Bildkammern verfügen, bilden eine Klangkulisse, die parallel zum visuellen Eindruck eigenständig und lebendig wird.

https://www.hbk-bs.de/service/pressestelle/presseinformationen/raimund-kummer-/

Aus Anlass der Ausstellung "Raimund Kummer: νόστος – ἄλγος" erschien ein Katalog, 56 Seiten, Hardcover, 24 cm x 32 cm, zweisprachig (deutsch/englisch), mit Gesprächen zur Werkentwicklung, 9 Bildtafeln in schwarz/weiß sowie einer DVD mit einer die Installation umkreisenden Kamerafahrt von Magdalena Tucka (14:38), Hochschule für Bildende Künste, Braunschweig 2012

Konzeption/Themen
Besondere Merkmale Kunstwerk