Mijn Berg

WerktitelMijn Berg
Entstehungsjahr2015
Künstler
Größe
    1,5 x 200 x 1500 cm
Material/Technik
    Neonröhren
Kooperation/Produktionsbeteiligung/Forschung
    Museum Continium – Discovery Centre Kerkrade, NL
Eigentümern/a
Medium/Werkform
Lichtquelle
Lichtoptische Faktoren
Wahrnehmung

Direktor John Jaspers präsentiert „Mijn Berg“ von Diana Ramaekers. Sie will den Bergleuten ein Denkmal setzen, sagte sie in Unna. Die Niederländerin hatte mit ihrer Arbeit bereits auf das Ende des Bergbaus in ihrer Heimat reagiert. In der Grafschaft Limburg ist der Kohleabbau bereits Geschichte. Und die Schau „Down here – Up there“ will ins Bewusstsein rufen, dass die Zechenschließungen ein europäisches Ereignis sind. Diana Ramaekers lässt 60 verschieden lange Neonstäbe mit Licht fluten, so dass die an der Decke fixierte Installation ihre rote Leuchtfarbe langsam auf- und auch wieder herunterfährt. Ein herrlicher Effekt in der Architektur der ehemaligen Brauerei von 1859.

https://www.wa.de/kultur/lichtkunst-unna-kohle-kunst-9917701.html

 

Konzeption/Themen
Besondere Merkmale Kunstwerk