László Moholy-Nagy

ZuordnungKünstler_in
Mann
Verbundene Person(en)
URLsWikipedia
Institutionen/Museen
Dokumentation
Dokumentation


Ausstellungen
Einzelausstellung201415Sensing the Future: lLászló Moholy-NagyBauhaus-ArchivBerlin
Einzelausstellung201011László Moholy-Nagy. Kunst des LichtsMartin-Gropius-BauBerlin
Einzelausstellung200910ászló Moholy-Nagy. RetrospektiveKunsthalle SchirnFrankfurt am Main
Einzelausstellung2011László Moholy-Nagy. The Art of LightGemeentemuseum Den HaagDen Haag


Bibliograpie
Monographisch2000Gebrüder Mann VerlagMalerei, Fotografie, FilmLaszlo Moholy-Nagy9783786114659Berlin 
Monographisch2014Lars MüllerSensing the Future: Moholy-Nagy, die Medien und die KünsteOliver Botar9783037784341 


1946
Picture

Gestorben

1946
1937
Picture

Arbeitsorte / Ateliers

Chicago, USA

1937
1934 - 193839
Picture

Forschung und Lehre

Chicago, USA
Moholy-Nagy emigrierte 1934 zunächst nach Amsterdam, dann nach England (1935–1937) und später in die USA, wo er das New Bauhaus in Chicago sowie nach dessen Schließung 1938/39 die Nachfolgeeinrichtung School of Design gründete und leitete.

1934 - 193839
1925
Picture

Publikationen

Weimar, Deutschland
, , ,
Die Arbeit mit Licht und dessen Brechung, Fixierung und Reflexion prägten gleichermaßen sein Interesse an den neuen technischen Medien Fotografie und Film. 1925 erschienen seine programmatischen Überlegungen dazu in der Reihe der bauhausbücher unter dem Titel Malerei Fotografie Film.

1925
1923 - 1928
Picture

Forschung und Lehre

Weimar, Deutschland
Moholy-Nagy wurde 1923 als Nachfolger von Johannes Itten Formmeister der Metallwerkstatt und Leiter des Vorkurses am Bauhaus in Weimar. Er lehrte dort und später in Dessau bis 1928. Moholy-Nagy war einer der bedeutendsten Lehrer am Bauhau

1923 - 1928
- 1895
Picture

Geboren

Bácsborsód, Ungarn

- 1895

László Moholy-Nagy, born in 1895 in Borsód, Austria-Hungary, believed in the potential of art as a vehicle for social transformation, working hand in hand with technology for the betterment of humanity. A multifaceted artist, educator, and prolific writer, Moholy-Nagy experimented across mediums, moving fluidly between the fine and applied arts, pursuing his quest to illuminate the interrelatedness of life, art, and technology. Among his radical innovations were his experiments with cameraless photographs (which he dubbed “photograms”); unconventional use of industrial materials in painting and sculpture; experiments with light, transparency, space, and motion across mediums; and his work at the forefront of abstraction.

https://www.guggenheim.org/artwork/artist/laszlo-moholy-nagy

 

 

Besondere MerkmaleBauhaus
New Bauhaus
Licht-Raum-Modulator (Lichtrequisit einer elektrischen Bühne) photo Licht-Raum-Modulator (Lichtrequisit einer elektrischen Bühne) 1922 László Moholy-Nagy