Untitled (Light Box)

WerktitelUntitled (Light Box)
Entstehungsjahr2012
Künstler
Größe
    129 × 36 × 29 cm
Material/Technik
    Lackiertes Sperrholz, lackiertes Glas, 250W Glühbirne, Kabel
Kooperation/Produktionsbeteiligung/Forschungn/a
Eigentümern/a
Medium/Werkform
Lichtquelle
Lichtoptische Faktoren
Wahrnehmung
Werkhistorie
2014AusstellungenNew YorkBortolami GalleryLink



Kraus’ Installation in der Galerie Neu ist – ein scheinbarer Widerspruch – zugleich asketischer und emotionaler als ihre früheren Arbeiten. Der übliche Eingang der Galerie ist diesmal mit einer Wand verbaut (Abgeschlossenheit ist eines von Kraus’ Lieblings­themen), Besucher müssen deshalb durch eine schmale Tür zwischen Büro und Galerie eintreten. Die Galerieräume selbst sind in zwei fensterlose Kästen verwandelt worden, in deren Mitte jeweils ein brusthoher Sperrholzsockel steht. Auf deren offener Oberseite liegt eine dünne opake Glasscheibe. Zwischen Holz und Scheibe bleibt ein winziger Spalt, durch den intensives Licht nach außen dringt. In den Sperrholzboxen sind scheinbar extrem lichtstarke Lampen versteckt. Holz und Glas fühlen sich entsprechend heiß an. Licht mag als ein rein visuelles, also immaterielles Phänomen erscheinen – und ist doch auch starke Energie. (Der Quantenphysik zufolge besteht es aus Teilchen und hat in diesem Sinne etwas Materielles.) Mit theatralischem Gestus setzt Kraus Licht hier als dramatisches und rhetorisches Mittel ein. Da kann die Installation noch so sehr den Eindruck erwecken, dass es hier lediglich um das Einschließen und Verdrängen von Licht ginge.

Man hätte erwarten können, dass das Licht sich auf den umgebenden Wänden als schmaler und hell erstrahlender Streifen zeigt. Stattdessen aber läuft ein scharfer, dünner Schattenstreifen horizontal über Wände, eine dunkle Kerbe im abgedimmten Raumlicht.

https://frieze.com/article/kitty-kraus-0?language=de (21.10.2019)

"I think it was in 2005 when I had this thought that I wanted to enclose a light in complete darkness, to have nonvisible light. The first work I did was an enclosed light in a mirror box. So it became like a light bomb, an endlessly reflected light in a closed box; it also got very hot, as heat is an inherent quality of light. The mirror is mute when there is no light. The pictures or the things we usually need to experience light are excluded. This ‘emptiness’ was endlessly reflected by the means that makes visibility possible: light. When I opened one border of this box, the light traced the endlessly copied borders on to the wall. I also compared this work to a head. I did several different works to explore these qualities. I think (in)visibility and space have, since that time, remained prominent in my work." Kitty Kraus

https://www.berlinartlink.com/2016/10/31/light-enclosed-in-complete-darkness-an-interview-with-kitty-kraus/ (21.10.2019)

Konzeption/Themen
Besondere Merkmale Kunstwerkn/a