Tokujin Yoshioka

ZuordnungMann
Künstler_in
Verbundene Person(en)
URLsWebsite Künstler_innen (en / ja)
Wikipedia (de)
Wikipedia (en)


Auszeichnungen
Ehrung2008Wallpaper Design Awards: Best furniture designer 2008
Ehrung2008Design for Asia Award: Grand Awards


Ausstellungen
Gruppenausstellung2019 - 2020EnergyMoMA - The Museum of Modern ArtNew York (US)
Gruppenausstellung2014Spirit of PlaceBiennale di VeneziaVenedig (IT)
Einzelausstellung2011Walter BliockMusée d'OrsayParis (FR)Intervention
Gruppenausstellung2010Sensing NatureMori Art MuseumTokyo (JP)


Sammlungen
Musée d’OrsayParis (FR)“Water Block”
MoMA - The Museum of Modern ArtNew York (US)"Tear Drop Lamp", "ToFU Lamp"
V&A - Victoria and Albert MuseumLondon (UK)Honey-Pop chair


Bibliograpie
Monographie2007Phaidon PressTokujin Yoshioka – DesignPaola Antonelli13: 9780714843971London (UK) 


2002
Picture

Forschung und Lehre

Arbeitet seit 2002 mit optischem Fiberglas: "Chair that disappears in the rain", "Waterfall", "Water block"

2002
2000
Picture

Arbeitsorte / Ateliers

Tokyo, Japan
Gründung des eigenen Designbüro Tokujin Yoshioka Inc.

2000
1986 - 1992
Picture

Arbeitsorte / Ateliers

Arbeitet für Shirō Kuramata und Issey Miyake

1986 - 1992
1985 - 1986
Picture

Ausbildung

Tokyo, Japan
Studium an der Kuwasawa Design Kenkyūjo (Kuwasawa Design School)

1985 - 1986
1967
Picture

Geboren

Präfektur Saga, Japan

1967

...
Ästhetisch sind seine technisch hochraffiniert durchgeplanten Ideen durch Transparenz oder die Abwesenheit von Farbe verbunden, sprich sie sind Weiß wie der Moon-Sessel für Moroso oder durchsichtig wie der Invisible Table für Kartell oder der Prism Glass Chair für Glas Italia. 

Damit lenkt Tokujin Yoshioka, der gerne optisches Fiberglas verwendet, von den Objekten selbst ab und betont die Idee, das Konzept dahinter. Die Betrachter und Benutzer können sich auf ihre Eindrücke und Gefühle konzentrieren. Tokujin Yoshioka hat dazu einmal gesagt: "Ich denke, dass die pure und reine Ästhetik viel eher die Idee des Objekts preisgibt. Damit kann ich besser ausdrücken, was ich erschaffen wollte. Ein weißes und ein transparentes Objekt sind symbolisch – einfach und stark." ...

https://www.awmagazin.de/designerlexikon/tokujin-yoshioka (12.03.2021)


Born in 1967. He worked under Shiro Kuramata and Issey Miyake, and established his own studio, TOKUJIN YOSHIOKA INC. in 2000. His experimental and innovative creations along with the nature and the senses, which transcend the boundaries of art, design, and architecture, are highly evaluated in the world. He received numbers of international design awards  such as "Mainichi Design Award 2001", "Cultural Affairs Section of Government of Japan, Encourage Prize 2006", "Design Miami Designer of the Year 2007", "Elle Deco International Design Awards Designer of the Year 2009", "TOKYO Design & Art ENVIRONMENTAL AWARDS Artist of the Year 2010.  Some of his most important works are exhibited as a part of permanent collections in the world’s well-known museums such as Museum of Modern Art (MoMA) in New York, Centre National d’Art et de Culture Georges Pompidou in Paris, The Victoria and Albert Museum, Cooper Hewitt National Design Museum and Vitra Design Museum.  Some pieces of “Water Block” are permanently exhibited with masterpieces of Monet, Cézanne and Renoir in the Impressionist Gallery at Musée d’Orsay, Paris.

Dieser Text steht nur auf englisch zur Verfügung
http://www.desalto.it/en-us/company/designers/tokujin-yoshioka (19.1.2019)

 

(2)

Rainbow Church photo Rainbow Church 2010 Tokujin Yoshioka 
Snow photo Snow 2010 Tokujin Yoshioka