Hans Kotter

ZuordnungKünstler_in
Mann
Verbundene Person(en)
URLsWebsite Künstler_innen
Wikipedia Deutscher Wikipediaeintrag
Wikipedia Englischer Wikipediaeintrag


Auszeichnungen
Künstlerresidenz2011Art Radionica LazaretiDubrovnik, Kroatien
Preis2004Kulturpreis BayernEON Bayern AGMünchen, Deutschland


Ausstellungen
Gruppenausstellung2018Light BoxKunstmuseum CelleCelle, Deutschland
Einzelausstellung2016Hans Kotter: Beyond LightSamuelis Baumgarte GalerieBielefeld, Deutschland
Gruppenausstellung2016Pop International Art ShowPop AustinAustin, USA
Einzelausstellung2014InterruptionDe Buck GalleryNew York, USA
Gruppenausstellung2013LICHT.KUNST.KINETIKMuseum RitterWaldenbuch, Deutschland
Gruppenausstellung2013Lichtkunst im 21. Jahrhundert, Teil 1Kunstmuseum CelleCelle, Deutschland
Kunst im öffentlichen Raum2010Warburg PincusFrankfurt am Main, Deutschland
Einzelausstellung2007Colour RushPatrick Heide Contemporary ArtLondon, UK
Kunst im öffentlichen Raum2004Eingangshalle der Eon Bayern AGEon Bayern AGRegensburg, Deutschland
Kunst im öffentlichen Raum2003Deka Immobilien InvestmentFrankfurt, Deutschland
Einzelausstellung2002Beauty in PlasticStadtmuseum NeuöttingNeuötting, Deutschland
Gruppenausstellung1997Biennale New YorkNY Arts MagazineNew York, USA
Einzelausstellung1993DaydreamsCuck Levitan GalleryNew York, USA


Sammlungen
MAKK Museum für angewandte Kunst KölnKöln, Deutschland
Museum RitterWaldenbuch, Deutschland
Kunstmuseum CelleCelle, Deutschland
Borusan Art CollectionTürkei
Sammlung Fidelity InvestmentUSA


Bibliograpie
Monographisch2008GlobalArt AffairsHans Kotter: Colour RushPeter Lodermeyer978-0974514871Berlin 
Monographisch2012Global Art Affairs PublishingHans Kotter: Light FlowAnnett Zinsmeister978-3941763104Berlin 
MonographischSamuelis Baumgarte GalerieHans Kotter: Beyond LightMatthias Bildstein, Achim Kukulies, Tobias Poch, Bettina Schulz978-3981640830Bielefeld 


Forschung & Lehre
Lehrauftrag/Dozent2007 - 2013Staatliche Akademie der Bildenden KünsteStuttgart, Deutschland


2007 - 2013
Picture

Forschung und Lehre

Stuttgart, Deutschland
Lehrauftrag Staatliche Akademie der Bildenden Künste

2007 - 2013
2004
Picture

Auszeichnungen

München, Deutschland
Kulturpreis Bayern der Ein Bayern AG

2004
2003
Picture

Wohnorte

Berlin, Deutschland

2003
2001 - 2003
Picture

Ausbildung

München, Deutschland
MediaDesign Akademie

2001 - 2003
1993 - 1994
Picture

Ausbildung

New York, USA
Art Students League

1993 - 1994
1966
Picture

Geboren

Mühldorf am Inn, Deutschland

1966

Wer den fotografischen Arbeiten von Hans Kotter unvorbereitet gegenübertritt, die zwischen Abstraktion und Materialität, Natürlichkeit und Künstlichkeit, technischer Perfektion und malerischer Anmutung changieren, wird unvermeidlich die Frage stellen, ob es sich dabei nicht um digital erzeugte oder verfremdete Erscheinungen handelt. Die Wahrheit ist, dass sich der Künstler mit seiner Kamera in selbstgebaute Glasprismen oder in Öltröpfchen hineinzoomt, um dort das verwirrend komplizierte Spiel von Lichtbrechung, -beugung und -reflexion zu beobachten. Bei geschickter Ausleuchtung mit verschiedenen Lichtquellen kommen im Inneren dieser transparenten Medien Formen von fremdartiger Schönheit und fulminanter Farbqualität zur Erscheinung. Schwer zu identifizierende Übergänge von lichtdurchdrungener Materie, farbigen Hintergründen und reflektierenden Oberflächen schaffen dabei Phänomene, die zwar den Eindruck des Körperhaften immer wieder erwecken, ohne ihn jedoch in fassbarer Gestalt einzulösen. So erscheinen pseudo-organische Gebilde, die wie paradoxe Pflanzen oder Landschafen aus Flüssigkeiten wirken und doch zugleich unstofflich, energetisch und im Innersten unbestimmbar bleiben. Diese Formen, die Kotter dann als lichtstarke Laserchrom-Abzüge oder als Diapositive in Leuchtkästen ausstellt, werden nicht nachträglich digital bearbeitet, sondern so präsentiert, wie sie sich seiner Kamera gezeigt haben.

Kotters Thema ist das Licht. Seine Arbeiten wenden sich stets dem Licht zu und spüren seinen unerwartetsten Wirkungen nach. Dabei bringt die Vielfalt der Lichtphänomene den Künstler dazu, sich über die gängigen Gattungsgrenzen hinweg unterschiedlichste Ausdrucksmöglichkeiten und immer neue Techniken, Materialien und Präsentationsweisen zu erschließen. Hans Kotter konstruiert nicht nur Leuchtkästen, sondern baut Objekte, gießt Fundgegenstände in transparentes Kunstharz, markiert ganze Räume mit Lichtpfaden aus Leuchtfolie und nähert sich mit der Fotokamera den subtilsten Lichterscheinungen. Seine Fotoarbeiten bezeichnet er im Gespräch als „Malerei mit Licht“ und weist darauf hin, dass er das Hilfsmittel der Fotografie nur auf Umwegen und eher zufällig für sich entdeckte. Kotter ist in erster Linie nicht Fotograf, sondern Lichtkünstler und als solcher unvermeidlich Raumkünstler, denn Raum erschließt sich uns visuell nur als lichthaltige Leere. Nicht nur seine Rauminstallationen, auch seine von Neonröhren erhellten Leuchtkästen zeigen eine stark in den Raum hineinwirkende und ihn verändernde Präsenz. Daher verwundert es nicht, dass er immer wieder Aufträge für großformatige Installationen im öffentlichen Raum bzw. in Firmengebäuden erhält.

Lodermeyer, Peter: KUNSTLICHT. Eine Annäherung an die Arbeiten von Hans Kotter.

https://www.stern-wywiol-galerie.de/images/Hans_Kotter__colour_rush_KatAusst._Patrick_Heide_Contemporary_Art_London_Nov._2007Jan_2008_London_2007.-(7c0cdbfc-85d4-11e8-9edf-d11eb409e508).pdf (14.10.2019)

 

Besondere MerkmaleMedia Art / Elektronische Medien
Weitere
big bang……interruption! photo big bang……interruption! 2013 Hans Kotter 
Fractal /New Fractal photo Fractal /New Fractal 2018 Hans Kotter