Sylvie Fleury

ZuordnungFrau
Verbundene Person(en)
URLsWikipedia
Website Künstler_innen
Dokumentation


Ausstellungen
Gruppenausstellung2011Über die Metapher des WachstumsFrankfurter KunstvereinFrankfurt am Main
Gruppenausstellung2008L'ArgentLe Plateau, FRAC Île de FranceParis
Einzelausstellung2004YES TO ALLKunstraum InnsbruckInnsbruck


Sammlungen
Daimler ContemporaryBerlin
Foundation Louis VuittonParis
Migros MuseumZürich


Bibliograpie
Monographisch2011Sylvie Fleury978-84-96159-95-2Málaga Centro de Arte Contemporáneo de Málaga
Monographisch2001Hatje CantzSylvie Fleury – 49000Ostfildern-Ruit Götz Adriani


2015
Picture

Auszeichnungen

Genf, Schweiz
Geneva Société des Arts Prize

2015
2004
Picture

Projekte

Genf, Schweiz
2004 gründeten Fleury mit Armleder und dessen Sohn Stéphane Armleder (* 1977) das Genfer Plattenlabel Villa Magica Records.

2004
1990
Picture

Projekte

Genf, Schweiz
1990 lernte sie den Genfer Künstler John Armleder kennen und wurde dessen Assistentin. Im gleichen Jahr bezog sie mit Armleder die Villa Magica, ein großes, altes Stadthaus am Rande von Genf, das sie heute alleine bewohnt und in dem sie die Objekte ihrer obsessiven Sammelleidenschaft unterbringt.

1990
1987
Picture

Projekte

Genf, Schweiz
Zurück in Genf wandelte sie ihr Appartement in ein Zahnarztkabinett um, da sie eine Praxiseinrichtung preisgünstig erwerben konnte. Unter dem Pseudonym Silda von Braun begann sie Gegenstände zu sammeln, die mit einem Roten Kreuz markiert waren.

1987
1981
Picture

Ausbildung

New York, USA
Fleury besuchte 1981 die Germain School of Photography in New York und war für einen Tag Assistentin von Richard Avedon.

1981
1961
Picture

Geboren

Genf, Schweiz

1961

Sylvie Fleury creates seductive objects and multimedia installations that, although they might be mistaken as endorsement, present a subtle commentary on the superficiality of consumer society and its values. Referencing Marcel Duchamp’s readymades and Andy Warhol’s obsession with shopping, Fleury draws on elements from luxury clothing, Formula1 racing, contemporary art, magazine covers, and designer objects. The phrase “Yes to All” is a recurring theme in much of Fleury's objects (including gold plated waste baskets and Swarovski crystal embellished signs), borrowed the profane computer command critiquing the increasingly uncontrollable consumer desire before the 2007 global economic collapse.

https://www.artsy.net/artist/sylvie-fleury-2?page=1&sort=-partner_updated_at

Besondere MerkmaleFokus: Medien-basierte Arbeiten
Be Amazing (White) photo Be Amazing (White) 2013 Sylvie Fleury 
YES TO ALL photo YES TO ALL 2016 Sylvie Fleury