Tracey Emin

ZuordnungFrau
Verbundene Person(en)
URLsWikipedia
Website Künstler_innen
Dokumentation


Auszeichnungen
Ehrung2007MitgliedRoyal Academy of ArtsLondon
Ehrung2007EhrendoktorwürdeMetropolitan University London, University of KentLondon, Kent


Ausstellungen
Einzelausstellung2011Tracey Emin: Love is What You WantHayward Gallery.London
Einzelausstellung200920 YearsKunstmuseum Bern, Scottish National Gallery of Modern Art in EdinburghBern, Edinburgh


Bibliograpie
Monographisch2011Tracey Emin: Love Is What You WantMichael Corris, Jennifer Doyle, Cliff Lauson, Ali Smith, Ralph Rugoff9781853322938London Hayward Gallery Publishing
Monographisch2013FUEL PublishingTracey Emin: My Photo Album9780956896247London Tracey Emin, Damon Murray, Stephen Sorrell


2011
Picture

Forschung und Lehre

London, Vereinigtes Königreich
2011 wurde Emin zur Professorin für das Fach Zeichnen an der Royal Academy of Arts berufen. Damit ist sie nach Fiona Rae die zweite weibliche Professorin an der Royal Academy seit deren Gründung 1768.

2011
1998
Picture

Projekte

London, Vereinigtes Königreich
Die Arbeit My Bed, 1998 wurde 1999 in die Turner Prize-Ausstellung der Tate Gallery aufgenommen. Es besteht aus ihrem ungemachten Bett, benutzten Kondomen und blutverschmierter Unterwäsche. Emin selbst bezeichnet ihre Arbeit als living autobiography. Zeichnungen, Objekte, Wandbehänge, Installationen, Film und Bücher erzählen Geschichten sexuellen Missbrauchs, einer Suche nach weiblicher Identität und dem Wunsch, aus ihrem Leben auszubrechen.

1998
1995
Picture

Projekte

London, Vereinigtes Königreich
1995 eröffnete Tracey Emin das "Museum", das zwei Jahre später wegen zu großer Popularität schließen musste.

1995
1993
Picture

Projekte

London, Vereinigtes Königreich
Zusammen mit der Künstlerkollegin Sarah Lucas eröffnete sie 1993 in der Bethnal Green Road in Shoreditch den "Shop". Obwohl dieser nur 6 Monate existierte, gelang es Emin und Lucas mit dem "Shop" im Kunstbetrieb Fuß zu fassen und sich einen Namen zu machen.

1993
1987 - 1989
Picture

Ausbildung

London, Vereinigtes Königreich
1987 zog sie nach London und studiert dort bis 1989 Kunst am Royal College of Art sowie Philosophie an der Birbeck University of London.

1987 - 1989
1981 - 1982
Picture

Ausbildung

Rochester, Vereinigtes Königreich
Min besuchte das Medway College of Design in Rochester, Kent, und erwarb ein Modediplom.

1981 - 1982
1963
Picture

Geboren

London, Vereinigtes Königreich

1963

Tracey Eminis a British artist known for her poignant works that mine autobiographical details through painting, drawing, photography, video, sculpture, and installation. She is a prominent member of the Young British Artists who rose to fame in the late 1980s. Emin’s seminal works Everyone I Have Ever Slept With 1963–1995(1995) and My Bed(1998)—her own unmade, messy bed installed at the Tate Gallery—provocatively contributed to feminist discourse with the raw, confessional nature of her art. There should be something revelatory about art,” she reflected. “It should be totally creative and open doors for new thoughts and experiences.” Born on July 3, 1963 in Croydon, United Kingdom, she cites Edvard Munch and Egon Schiele as early inspirations for her expressive style of self-representation. Emin went on to received her MA from the Royal College of Art in London, where she is now a Royal Academician and Honorary Doctorate. She was nominated for the Turner Prize in 1999, and was awarded a Commander of the Most Excellent Order of the British Empire in 2013. Emin currently lives and works in London, United Kingdom. The artist’s works are held in the collections of The Museum of Modern Art in New York, the Tate Gallery in London, and the Goetz Collection in Munich, among others.

http://www.artnet.com/artists/tracey-emin/

I KNOW I KNOW I KNOW photo I KNOW I KNOW I KNOW 2002 Tracey Emin 
You Loved me like a distant Star photo You Loved me like a distant Star 2012 Tracey Emin