Alberto Biasi (Gruppo N)

ZuordnungMann
Künstler_in
Verbundene Person(en)
URLsWikipedia Französischer Wikipedia-Eintrag
Wikipedia Italienischer Wikipedia-Eintrag
Website Künstler_innen
Datei CV
Weitere Interview


Ausstellungen
Einzelausstellung2015Unlimited PerceptionsDe Buck GalleryNew York, USA
Einzelausstellung2014Alberto Biasi e Jorrit Tornquist. De la luz a la imagenMACBABuenos Aires, Argentinien
Gruppenausstellung2014Azimut/h. Continuità e nuovoCollection Peggy GuggenheimVenedig, Italien
Gruppenausstellung2012Arte programmata e cinetica. Da Munari a Biasi, Colombo e...Galleria Nazionale d'Arte ModernaRom, Italien
Einzelausstellung2007Alberto Biasi, la imaginaciò: el moviment, l'espaiMuseu DiocesàBarcelona, Spanien
Einzelausstellung2006Alberto Biasi: testimonianze del cinetismo e dell'arte programmata in Italia e in RussiaEremitageSankt-Petersburg, Russland
Gruppenausstellung1985Artisti oggi tra Scienza e TecnologiaPalazzo VeneziaRom, Italien
Einzelausstellung1979Alberto BiasiArt Research CenterKansas City, Kanda
Einzelausstellung1967Grupa NMuzeum SztukiLodz, Polen
Gruppenausstellung1965The responsive eyeMoMANew York, USA
Gruppenausstellung1964XXXII Biennale Internazionale d'ArteLa Biennale di VeneziaVenedig, Italien
Gruppenausstellung1964Nouvelle TendenceMusée des Arts DécoratifsParis, Frankreich
Gruppenausstellung1961Nove Tendencije 1Galerjia Suvremene UmjetnostiZagreb, Kroatien
Einzelausstellung1960A porta chiusa, nessuno è invitato a intervenireStudio EnnePadua, Italien


Bibliograpie
Monographisch2016Milano DepArtAlberto Biasi. Light visions. Visioni leggere, visioni di luceFrancesca Pola978-8894123012Mailand 
Monographisch2008Dep ArtAlberto Biasi. Rilievi ottico-dinamiciZanchetta Alberto, Biasi AlbertoASIN: B005IV7Y0UMailand 
Monographisch2017SilvanaAlberto Biasi978-8836632480Mailand 
Monographisch2014lulu.comAlberto Biasi Opere dalla Collezione PrestiniFrancesco De Leonardis978-1291696561Morrisville, USA 


1959 - 1967
Picture

Projekte

Padua, Italien
Mitbegründer Gruppo N

1959 - 1967
1937
Picture

Geboren

Padua, Italien

1937
--
Picture

Wohnorte

Padua, Italien

Biasi ist ein wichtiger Vertreter der Arte programmata – eine Stilrichtung der 1960er-Jahre, in der erprobte wurde, wie 'offene Kunstwerke' (Umberto Eco) geschaffen werden konnten. Von besonderem Interesse waren Werke, deren bewegliche Teile von kleinen Motoren angetrieben wurden und die zufällige, d. h. programmierte, aber nicht genau vorhersehbare Ereignisse, erzeugten. Der erste Entwurf von »Light prisms« entstand 1962, dem offiziellen Geburtsjahr dieser kinetischen und programmierten Kunst, und wurde zum ersten Mal in der bedeutenden Wanderausstellung »Arte programmata« 1964 am Smithsonian in den USA gezeigt.[2]
Als Gründer der Gruppo N 1959 in Padua experimentierte Biasi gemäß der Leitprinzipien des Künstlerkollektivs mit Materialien und Techniken aus industrieller Serienproduktion. Die Gruppe bildete zusammen mit der Gruppo T aus Mailand den konzeptionellen Kern der Arte programmata in Italien. Nach Auflösung der Gruppo N 1964 führt Biasi seine kinetischen Experimente individuell weiter.

https://zkm.de/de/werk/lichtprismen (29.07.2020)

 

(2)

Light prisms/ Tuffo nell’arcobaleno photo Light prisms/ Tuffo nell’arcobaleno 1969 Alberto Biasi 
Proiezione di luce e ombra photo Proiezione di luce e ombra 1961 Alberto Biasi